Prof. Dr. Hans Aurenhammer

E-Mail aurenhammer@kunst.uni-frankfurt.de

Raum 315
Telefon 0 69 / 7 98–2 22 23

Sprechstunden

Mittwoch, 12-14 Uhr. In der vorlesungsfreien Zeit: 5. 8., 15-18 Uhr; 9. 9., 14-17 Uhr.
Anmeldung derzeit bitte über Frau Reusch (069-798-28427 oder per Email an: reusch@kunst.uni-frankfurt.de, hier bitte Anliegen und Handy-Nummer angeben).

Forschungsschwerpunkte

Italienische Kunst und Architektur der Renaissance
Kunst- und Architekturtheorie der Frühen Neuzeit
Geschichte und Methodologie der Kunstgeschichte im 19. und 20. Jh.


Lebenslauf

Studium der Kunstgeschichte und Geschichte in Wien und Venedig; Promotion 1985 an der Universität Wien mit dem Thema „Studien zu Altar und Altarbild der venezianischen Renaissance”.
1985: Assistent an der Universität Wien
1990: Lektor an der Universität Graz
1994/95: Forschungsaufenthalt in Rom
1996: Assistenzprofessor an der Universität Wien
1997/98: Vertretungsprofessor an der Università degli Studi di Venezia
2004: Habilitation („Studien zur Theorie der ‘historia’ in Leon Battista Albertis ‘De pictura’”)
2004: Ao. Universitätsprofessor an der Universität Wien
2004/05: Gastprofessor an der Freien Universität Berlin
2006: Vorstand des Instituts für Kunstgeschichte an der Universität Wien
2007: Gastprofessor an der Technischen Universität Dresden
2007/08: Gastprofessor an der Freien Universität Berlin
2008: Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Seit 2008: Universitätsprofessor für Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Renaissance an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Seit 2009: Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Studienzentrums in Venedig
Seit 2009: Mitglied des Editorial Advisory Board des 'Journal of Art Historiography' ­
2010: Directeur d'études invité, École Pratique des Hautes Études, Paris­
Seit 2011: Mitglied des Leitungsgremiums des Forschungszentrums für Historische Geisteswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Februar 2011: Studientag ‚Barock-Perspektiven. Kunstgeschichtswissenschaft und Barockforschung ca. 1880–1945‘ (Konzeption)
Mai 2011: Studientag ‚Wege zum modernen Kunstmuseum (ca. 1770-1840). Wien, Kassel, Dresden, Frankfurt‘ (Konzeption gem. mit Gudrun Swoboda)
Juli 2011: Tagung ‚Räume der Passion. Raumvisionen, Erinnerungsorte und Topographien des Leidens Christi in Mittelalter und früher Neuzeit ‘ (Konzeption gem. mit Daniela Bohde)
September 2011: Studienkurs 'Soffitti veneziani. Deckendekoration und Raumgestaltung des 15.-18. Jahrhunderts in Venedig' (Deutsches Studienzentrum in Venedig, Leitung gem. mit Martina Frank) 
November 2011: Tagung ‚Das Problem der Form. Interferenzen zwischen moderner Kunst und Kunstwissenschaft (1890-1960)‘ (Konzeption gem. mit Regine Prange)
Seit 2012: Mitglied des Comitato redazionale von 'Verona Illustrata. Rivista del Museo di Castelvecchio'­
Seit 2013: Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Studienzentrums in Venedig
Juli 2014: Tagung 'Nahsicht, Fernsicht. Kunst und die Erfahrung der Natur in Italien vom 14. bis zum 16. Jahrhundert' (Konzeption gem. mit Kathrin Müller)­
Dezember 2014: Tagung 'Soffitti veneziani. Venezianische Gewölbe- und Deckendekoration vom 15. bis zum 18. Jahrhundert / La decorazione di volte e soffitti a Venezia dal XV als XVIII secolo', Deutsches  Studienzentrum in Venedig / Università Ca' Foscari di Venezia (Konzeption gem. mit Martina Frank)


Suche