Aktuelles:

Lichtkunst in Frankfurt Liebe (Licht)Kunstinteressierte und UnterstützerInnen,
 
es ist soweit – die Website www.lichtkunst-in-frankfurt.de ist online und lädt dazu ein, 27 permanente Lichtkunstwerke im Frankfurter Stadtraum zu erkunden.
Es gibt eine interaktive Karte, die zu den einzelnen Orten führt und einige von uns vorgeschlagene Nightwalk - Routen, die sich Corona-konform alleine oder zu zweit erkunden lassen - und irgendwann nach der Pandemie hoffentlich auch wieder in etwas größeren Gruppen.
 
Die Studierenden des Kunstgeschichtlichen Instituts der Goethe-Uni haben im Wintersemester 2020/21 wunderbare Beschreibungen zu den einzelnen Werken, ihren Künstlern und dem örtlichen, kunst- und kulturgeschichtlichen Kontext erarbeitet. Nouria Behloul hat eine Soundarbeit zum Thema entwickelt, die auf der Website abrufbar ist und sich vor, zu oder nach den Nightwalks, unabhängig von ihnen, in der Badewanne oder einfach so hören lässt. Ihnen und allen, die uns bei der Erstellung der Inhalte mit Infos, Fotos und Know-How unterstützt und die Einbindung der Werke in die Website gestattet haben, gilt unser herzlicher Dank.
 
Wir sind überzeugt, das sich einiges Neues entdecken und bereits Bekanntes in ein anderes Licht setzen lässt. In diesem Sinne – schauen Sie rein, teilen Sie die Website und machen Sie sich auf die Socken; die Stadt und ihre Lichtkünstler haben es verdient!
 
Mit Dank für Ihre Unterstützung und besten Grüßen
 
Heike Sütter und Viola Hildebrand-Schat

Zusätzliches Seminarangebot Neues Pro- und Hauptseminar von Prof. Jochen Sander für das Sommersemester

Proseminar: Augsburg im frühen 16. Jahrhundert. Optionen deutscher Renaissancekunst

(BA, HF: M4, 5; BA, NF: M4.1, 4.2)
Donnerstag, 16:15-17:45 Uhr, per Zoom
Vorbesprechung am 22.04.2021 um 16:15 Uhr

Hauptseminar: Stadtentwicklung und öffentliche Bauten Amsterdams im 16. und 17. Jahrhundert. Einführung in die semantische Annotation als Arbeitsinstrument der Kunstgeschichte

(BA, HF: M11; BA, NF: M5, 6; MA, HF: M1, 3, 5, 8)
Donnerstag, 12:15-13:45 Uhr, per Zoom

Darüberhinaus bietet Prof. Sander auch ein Kolloquium an:

Hauptseminar: Methoden und Projekte: Hauptseminar für Magistrand*innen und Doktorand*innen und solche, die es werden wollen

Donnerstag, 18:15-19:45 Uhr, vierzehntägig, per Zoom
Vorbesprechung am 22.04.2021 um 18:15 Uhr

Die Anmeldung erfolgt über OLAT, die Anmeldefrist für die beiden Hauptseminare läuft bis zum 16.4.21 12 Uhr




OE-Woche Sommersemester 2021 - Programm

Montag 12. April

10-11 Uhr: Begrüßung der Erstsemester (BA-Studierende) durch Prof. Dr. Kristin Böse, Dr. Joanna Olchawa und die Institutsgruppe Kunstgeschichte
12-14 Uhr: Einführung 1 - Was ist/ was macht Kunstgeschichte?
(mit Dr. Helen Barr)

Dienstag 13. April

10-12 Uhr: Einführung 2 - Kleine Wissenschaft
(mit Dr Lil Helle Thomas und Tutor:innen)
14-16 Uhr: Einführung 3 - Kunstgeschichte studieren
(mit Dr. Helen Barr)

Mittwoch 14. April

10-11/11-12/12-13 Uhr: Studienberatung durch die Tutor:innen
18-20 Uhr: Quiz & Drink mit der Institutsgruppe Kunstgeschichte

Donnerstag 15. April

10-11/11-12/12-13 Uhr: Studienberatung durch die Tutor:innen

Die Einschreibung für Proseminare, Seminare, und Übungen läuft vom 17. März 2021 8:00 Uhr bis zum  9. April 2021  8:00 Uhr.

Falls Sie einen Kurs nicht über den "Katalog" (also dem Reiter "Kursangebote") finden, versuchen Sie es bitte über die Suchfunktion!!

Achtung: Die Einschreibefrist für die Propädeutika läuft vom 17. März 2021 8:00 Uhr bis 16. April 2021 8:00 Uhr!!


Call for Scholarships Birmingham International Summer School (BISS) The University of Birmingham, one of our strategic partner universities, offers up to four scholarships for the “Birmingham International Summer School“ (BISS, 18 July - 7 August 2021).
Please visit the summer school website for further information: www.birmingham.ac.uk/biss

Informationen über die Maßnahmen zur Begrenzung des Corona-Risikos Aktualisierung: 24.Februar 2021
Die jeweils aktuellen Nachrichten der Goethe-Universität finden Sie unter

https://www.uni-frankfurt.de/86555546/Corona?legacy_request=1#accordeon-beed2d92
Sommersemester 2021

- Gemäß einer Empfehlung der Goethe-Universität werden die Lehrveranstaltungen auch im Sommersemester 2021 digital erfolgen. Dass dies sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrenden eine große Belastung bedeutet, ist uns nur zu bewusst. Informationen dazu, wie Sie auch unter den gegebenen Umständen Praktika absolvieren und Exkursionen durchführen können, finden Sie in den entsprechenden OLAT-Kursen (s. auch Hinweise auf dieser Seite).

- MA-Studierende, die vor dem Abschluss ihres Studiums stehen und noch keine Exkursion absolvieren konnten, ersuchen wir, ihre Betreuer*innen zu kontaktieren.

- Das Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2021 ist bereits online und gibt den gegenwärtigen Stand des Lehrangebotes wieder. Die Angaben werden laufend aktualisiert, dies gilt beispielsweise für einzelne Termine, inhaltliche Kommentare und Regelungen zur Anmeldung. Rufen Sie bitte regelmäßig eigenständig das Vorlesungsverzeichnis auf. Die Einschreibung für Propädeutika, Proseminare, Seminare, Übungen und Vorlesungen erfolgt über OLAT und ist ab Mittwoch, den 17.März/8 Uhr möglich (Ende der Einschreibfrist für Proseminare, Seminare und Übungen ist am 9.April/8 Uhr; Ende der Einschreibfrist für die Propädeutika ist am 16.April/8 Uhr; eine Einschreibung für die Vorlesung ist auch nach Vorlesungsbeginn noch möglich).

Abgabefristen von Hausarbeiten aus Seminaren im Wintersemester 2020/2021
-   Angaben zu den Prüfungsterminen finden Sie hier auf der Homepage des Kunstgeschichtlichen Instituts unter der Rubrik „Studium“, dann „Termine und Fristen“. Für Hausarbeiten und Abschlussarbeiten wurde die Bearbeitungszeit uniseitig pauschal um zwei Wochen verlängert; siehe auch https://www.uni-frankfurt.de/87795602/Pr%C3%BCfungen#hausar. Der Fachbereich 09 hat diese Frist noch einmal um weitere zwei Wochen erweitert. Diese Regelung gilt nicht für die Propädeutika!
Eine darüber hinaus gehende individuelle Verlängerung der Abgabefristen ist aufgrund besonderer Situationen (z. B. Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen, Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe) möglich. Wir ersuchen, dies mit den Prüfer*innen abzuklären. Hausarbeiten sollen ausnahmsweise nur in elektronischer Form an die Betreuer*innen gemailt, also nicht am Institut abgegeben werden. Die unterschriebene Erklärung, dass die Arbeit selbstständig verfasst und alle benutzten Quellen und Hilfsmittel in der Arbeit angegeben sind, ist als Scan/PDF zu schicken.

Abgabefristen von Hausarbeiten und Abschlussarbeiten aus dem Sommersemester 2020
Für Hausarbeiten sowie Abschlussarbeiten mit Ausgabe zwischen dem 15. Mai und einschließlich 30. September 2020 starten die in der Ordnung festgelegten Bearbeitungsfristen mit dem Tag der Ausgabe und werden pauschal jeweils um drei Wochen verlängert. Die genauen Abgabefristen für Hausarbeiten finden Sie unter ->Studium->Termine und Fristen.

Kunstbibliothek
- Die Universitätsbibliothek an allen Standorten erweitert sukzessive wieder ihre Angebote. Das gilt auch für die Kunstbibliothek! Bitte informieren Sie sich über die aktuelle Situation auf ihrer Homepage (https://www.ub.uni-frankfurt.de/kunstbibliothek/).

Erreichbarkeit der Mitarbeiter*innen am Institut
- Die Tätigkeit der Sekretariate ist vorerst vorwiegend auf Home-Office umgestellt. Dringende Anfragen stellen Sie bitte per Mail.

- Persönliche Beratungen und Sprechstunden können vorerst weiterhin nicht stattfinden. Auch hier ersuchen wir, sich an die Betreffenden per Mail zu wenden. Es wird zudem eine virtuelle Studienberatung angeboten, die über das Chatforum in einem OLAT-Kurs erfolgt.

Wir bitten um Verständnis für alle Unannehmlichkeiten, die durch diese notwendigen Schritte entstehen. Da es bei den getroffenen Maßnahmen zu Änderungen kommen kann, bitten wir Sie, sich auf den Homepages der Goethe-Universität und des Kunstgeschichtlichen Instituts auf dem Laufenden zu halten


OLAT Kurs Eigenständig organisierte Exkursionen AKTUALISIERUNG / WICHTIG [STAND 04. Januar 2021]

Aufgrund der aktuellen Lage und den bundes- und landesweiten Vorgaben zur Risikoreduzierung der Corona-Pandemie sind auch weiterhin keine selbständig organisierten Exkursionen möglich, die einen Besuch vor Ort vorsehen.

Studierende, die für ihren weiteren Studienverlauf im Bachelor dringend die Exkursionsmodule M7 und/oder M9 abschließen müssen, haben derzeit die Möglichkeit, eine 'virtuelle Exkursion' durchzuführen. Planung und Umsetzung sollten in Absprache mit einer Dozentin/einem Dozenten erfolgen und idealerweise die Thematik eines Seminars ergänzen, das Sie aktuell besuchen.

Weitere Informationen finden Sie im OLAT-Kurs: https://olat-ce.server.uni-frankfurt.de/olat/auth/RepositoryEntry/9062481923?3



Informationen und Angebote zum Praktikum im Rahmen der Studienordnung jetzt auch im OLAT Kurs:
https://olat-ce.server.uni-frankfurt.de/olat/auth/RepositoryEntry/9867427842

Suche