Dr. Antje Krause-Wahl

E-Mail Krause-Wahl@em.uni-frankfurt.de

Raum 307
Telefon (069) 798-24995

Sprechstunden

Donnerstags, 12:00 bis 14:00 Uhr

Vertretung der Professur für Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Zeitgenössische Kunst.

Antje Krause-Wahl studierte Kunst/Kunsterziehung, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Kiel und Wien. 2000-2003 Stipendiatin des Graduiertenkollegs »Psychische Energien Bildender Kunst« am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität Frankfurt. 2005 Promotion in Leipzig (Kunstgeschichte). 2006-2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kunsthochschule in Mainz. 2011-2013 Vertretungsprofessorin für Kunsttheorie an der Kunsthochschule Mainz. 2013-2016 DFG, eigene Stelle am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität Frankfurt mit dem Forschungsprojekt »Auf einer Seite – die Verbindung von Kunst und Mode in Künstler- und Modezeitschriften im 20. Jhdt.« 2014 und 2015 Reisestipendium USA der Terra Foundation for American Art. Seit 2017 Vertretung der Professur für Kunstgeschichte mit dem Schwerpunkt Zeitgenössische Kunst am Kunstgeschichtlichen Institut der Goethe-Universität Frankfurt.

Kuratorische Projekte für das Stadthaus Ulm, den Projektraum der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, den Kunstverein Aschaffenburg und den Frankfurter Kunstverein. Gemeinsam mit Bernhard Jussen leitet sie die Studiengalerie 1.357 an der Goethe-Universität:
http://studiengalerie.uni-frankfurt.de/home.html

Forschungsschwerpunkte im Bereich der modernen und zeitgenössischen Kunst insbesondere in den USA. Veröffentlichungen zu Kunst und Mode, Zeitschriften, Künstler*innenidentität und –ausbildung, Theorien künstlerischen Schaffens, Malerei und Malereitheorie, und zu den Wechselwirkungen digitaler Bildkulturen und zeitgenössischer Kunst. Geschlechterforschung (queer studies) und postkoloniale Theorien (in Bezug auf Positionen afroamerikanischer Kunst) sind ebenso wie Körperkonzepte weitere zentrale Forschungsthemen.


Suche