Dr. Joanna Olchawa

E-Mail olchawa@kunst.uni-frankfurt.de

Raum 302a
Telefon (069) 798–23464

Sprechstunden

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen der Goethe-Universität Frankfurt findet die Sprechstunde vornehmlich per Mail statt. Termine für zoom-Besprechungen finden Sie auf meiner Mitarbeiterseite.



Termine für virtuelle Sprechstunden:

13.08.2020, 16-18 Uhr

17.09.2020, 16-18 Uhr

22.10.2020, 16-18 Uhr

Bite kontaktieren Sie mich vorab per Mail. 

_________________________________________________________

AKTUELL

(siehe: Kongresse, Tagungen, Sektionen


Forschungsschwerpunkte
 
  • Kunst des Mittelalters, insbesondere in Ostmitteleuropa
  • Kunsthistorische Objektwissenschaft
  • Kunsthistorische Perspektiven innerhalb der Sound Studies
  • Bronzeobjekte des Mittelalters
  • Kanzeln um 1500

Akademischer Werdegang
 

  • Seit August 2018 Wissenschaftliche Assistentin am Kunstgeschichtlichen Institut der Goethe-Universität (Professur für Kunstgeschichte des Mittelalters)
  • Seit Juni 2018 Mitglied des DFG-Netzwerkes „Zwischen Präsenz und Evokation. Fingierte Materialien und Techniken im frühen und hohen Mittelalter“ mit einem Projekt zu Bernstein
  • März – Juli 2018 Postdoktorandin in der ENB-Nachwuchsforschergruppe „Vormoderne Objekte. Eine Archäologie der Erfahrung“ an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • November 2016 – September 2018 Teilnahme am Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen der Universität Osnabrück, Mentorin: Prof. Dr. Michaela Marek, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Mai 2015 – Mai 2018 Postdoktorandin im BMBF-Projekt „Innovation und Tradition. Objekte und Eliten in Hildesheim, 1130‒1250“ an der Universität Osnabrück
  • Januar 2014 Disputation der Doktorarbeit „Toreutische Aquamanilien. Ihre Genese, Verbreitung und Bedeutung im 12. und 13. Jahrhundert“ (eingereicht 08/2013), Endnote: Summa cum laude
  • Mai 2013 – Juni 2014 Wissenschaftliches Volontariat am Zentrum für Mittelalterausstellungen am Kulturhistorischen Museum Magdeburg
  • 2012 – 2018 Lehraufträge an der Freien Universität Berlin, der Universität Osnabrück und der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2012 Mitinitiatorin der „Berliner Arbeitsgruppe Kunstgeschichte des Mittelalters“ (BAKM) und der Doktoranden-Initiative „Warum Mittelalter?“, Berlin
  • 2011 Erwerb des Berliner Zertifikats für Hochschullehre I, Berliner Zentrum für Hochschullehre, Technische Universität Berlin
  • Oktober 2009 – August 2013 Promotionsstudium im Studiengang „History and Cultural Studies“ der Dahlem Research School, Freie Universität Berlin
  • Oktober 2002 – Mai 2009 Studium der Kunstgeschichte, Religionswissenschaft, Klassischen Archäologie und Klassischen Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin und der Universität zu Köln
     

Auszeichnungen

  • Dezember 2015 Auszeichnung der Dissertation mit dem „Ernst-Reuter-Preis 2015“ der Freien Universität Berlin
  • November 2014 Auszeichnung der Dissertation mit dem Forschungspreis „Angewandte Kunst 2014“ des Zentralinstituts für Kunstgeschichte, München
     

Stipendien und Förderungen

  • 2020 Gefördert von der FONTE Stiftung zur Förderung des geisteswissenschaftlichen Nachwuchses: Tagung "Requisiten - Die Inszenierung der Objekte auf der 'Bühne der Kunst'
  • 2019/2020 Gefördert vom Postdoc Förderprogramm Fokus A|B der Goethe-Universität: Projekt "Audiovisualität um 1500. Prachtkanzeln in Europa" 
  • 2019/2020 Gefördert von der Max Weber Stiftung: Gerald D. Feldman Reisebehilfe für Forschungsaufenthalte am DHI Warschau und DFK Paris
  • 2019 Gefördert von der Vereinigung von Freunden und Förderern der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e.V.: Studierenden-Exkursion nach Prag und Karlštejn im Rahmen des Proseminars "Prag und Karlštejn unter Karl IV." im SoSe 2019
  • 2019 Gefördert von der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Internationalisierungsmittel): Tagungsreise nach Toronto, Kanada
  • 2018 Gefördert vom DAAD: Kongressreise zum „53rd International Congress on Medieval Studies“, Kalamazoo, Michigan, USA
  • 2017 – 2019 Gefördert von der FONTE Stiftung zur Förderung des geisteswissenschaftlichen Nachwuchses, der Geschwister Boehringer Ingelheim Stiftung für Geisteswissenschaften, der Böckler-Mare-Balticum Stiftung und dem Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften der Goethe-Universität: Druckkostenzuschüsse für die Veröffentlichung der Dissertation
  • 2017 Gefördert vom Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION: Reise- und Teilnahmestipendium für den „IV. Kongress Polenforschung“, Frankfurt/Oder
  • 2016 Gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung: Forschungs-Expedition durch Sibirien (Kazan, Tjumen, Tobolsk, Omsk, Novosibirsk, Tomsk, Krasnojarsk und Irkutsk) zum Thema: „Europäische Objekte des Hochmittelalters in Sibirien. Kunst-, kultur- und wirtschaftshistorische Perspektiven“
  • 2016 Gefördert von der Max Weber Stiftung: Habilitationsstipendium am Deutschen Historischen Institut Moskau zum Thema: „Europäische Objekte des Hochmittelalters aus Sibirien. Kunst-, kultur- und rezeptionshistorische Perspektiven“
  • 2015 Gefördert vom Herder Institut für historische Ostmitteleuropaforschung: Teilnahmestipendium an der Sommerakademie „Transformation Europas im Spätmittelalter. Herrschaft, Stände, Kirche und geistige Kultur Ostmitteleuropas vor dem Hintergrund von gesamteuropäischen Prozessen von Austausch, Transfer und Adaption“, Marburg
  • 2015 Gefördert vom Zentralinstitut für Kunstgeschichte: Forschungsstipendium zum Thema: „Hildesheimer Bronzen im 12. und 13. Jahrhundert“
  • 2012 Nachwuchsstipendium des Kunsthistorikerkongresses CIHA (Comité international d’histoire de l’art), Nürnberg
  • 2010 – 2012 Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin für das Dissertationsthema „Toreutische Aquamanilien“
     

Mitgliedschaften
 

  • Deutscher Verein für Kunstwissenschaft e.V.
  • Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.
  • Benvenuto Cellini Gesellschaft e.V.
  • Mediävistenverband e.V.
     
  • DFG-Netzwerk "Lautsphären des Mittelalters"
  • AHRC-Research Network "Early Modern Soundscapes"
  • DFG-Netzwerk "Zwischen Präsenz und Evokation. Fingierte Materialien und Techniken im frühen und hohen Mittelalter"
  • Research Network "Critical Transcultural Perspective"
  • Berliner Arbeitskreis Kunstgeschichte des Mittelalters (Gründungsmitglied)
  • Doktoranden-Initiative "Warum Mittelalter?" (Gründungsmitglied)
     
  • Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften (FZHG) der Goethe-Universität Frankfurt
  • "Werkstatt Frühe Neuzeit" des FZHG der Goethe-Universität Frankfurt
  • Goethe Research Academy for Early Career Researchers (GRADE) der Goethe-Universität Frankfurt 

Suche