Erstsemesterinformationen

Liebe Studienanfängerinnen und -anfänger,

zusammen mit der Institutsgruppe Kunstgeschichte begrüßen wir Sie recht herzlich und freuen uns auf den Semesterstart mit Ihnen. 

Viele Grüße von allen Mitarbeiter:innen des Kunstgeschichtlichen Instituts

EINSCHREIBUNG? - NUR MIT OSA!

Für BA Studierende im Hauptfach (HF) Kunstgeschichte

Voraussetzung für eine Einschreibung im Bachelor-Studiengang Kunstgeschichte (Hauptfach) ist der Nachweis, dass Sie den fachspezifischen OSA (= Online Studienwahl Assistent) bearbeitet haben. Das Informationstool gibt Ihnen einen Eindruck vom Studienfach Kunstgeschichte. Durch anschließende Aufgaben sieht er auch die Möglichkeit zum Selbsttesten vor. Wir empfehlen auch angehenden Studierenden mit Kunstgeschichte im Nebenfach, den Test zu absolvieren.


Mit der Einschreibung (Immatrikulation) erhalten Sie einen HRZ-Account und eine studentische Mailadresse. Nach der Immatrikulation kontaktieren wir Sie ausschließlich über Ihre studentische E-Mail-Adresse-Adresse. Bitte rufen Sie regelmäßig Ihre studentische E-Mail-Adresse ab!
 

während Gültigkeit

OE: WOCHE, 15. APRIL – 18. APRIL 2024

für Erstsemester im BA HF & NF Kunstgeschichte sowie MA Erstsemester

Alle Erstsemester im Bachelorstudium Kunstgeschichte laden wir zu einer Begrüßung am Montag, den 15. April 2024 um 12 Uhr auf dem Campus Westend ein (SKW Gebäude, Hörsaal B). Die Begrüßung der neuen MA-Studierenden findet am Dienstag, den 16. April um 10 Uhr im Seminarhaus auf dem Campus Westend statt (weitere Infos per Mail).

Im Rahmen der OE:Woche finden für BA-Erstsemester verschiedene Informationsveranstaltungen statt. Sie erfahren so mehr über Ihr Studienfach und lernen die Universität durch Campusführungen kennen. Die Studienberatung hilft Ihnen, sich in der BA Prüfungsordnung zurecht zu finden, das erste Semester und den weiteren Studienverlauf zu planen.

Für die Masterstudierenden bieten die MA-Betreuer:innen Dr. Daniela Ortiz dos Santos und Dr. Thomas Helbig Gespräche zu ihren regulären Sprechzeiten an.

Alle Angebote helfen Ihnen beim Einstieg in das Studium der Kunstgeschichte in Frankfurt. Für BA Hauptfachstudierende ist die Teilnahme an Begrüßung, Einführungen, Studienberatung und an einer Campusführung obligatorisch, Nebenfachstudierende sowie MA Erstsemester können das Angebot natürlich ebenfalls nutzen.
Der GESAMTE PLAN DER OE: WOCHE folgt in Kürze

während Gültigkeit

UNSER ANGEBOT FÜR IHREN START INS STUDIUM: TUTORIEN-VERANSTALTUNGSPROGRAMM

Für BA Studierende 1.-3. Semester; Di 16-18 Uhr, an unterschiedlichen Orten
Training – Vernetzung – Perspektiven

Als Unterstützung für Ihren Studienbeginn und Ihren weiteren Studienverlauf haben die Tutor:innen gemeinsam mit dem KGI ein abwechslungsreiches Programm entwickelt.

Das Training besteht aus Workshops, in denen Sie praktische Fähigkeiten gewinnen, die für das Studium der Kunstgeschichte wichtig sind. Es werden konkrete Problemstellungen zur Literatur oder Abbildungsrecherche besprochen. Sie lernen Kunstwerke zu analysieren, Ihre Gedanken in sinnvollen Zusammenhängen zu Papier zu bringen.

Bei den Vernetzungstreffen geht es um den Austausch und das Vernetzen. Nebenbei lernen Sie mit Vor-Ort-Besuchen die Kunst- und Kulturszene Frankfurts kennen. Sie können sich mit den Mitarbeiter:innen der Institutionen im persönlichen Gespräch austauschen und Kunstwerke im Original begutachten. 

Für die Perspektiven kommen geladene Gäste an das Institut, die in einem moderierten Gespräch von ihren Erfahrungen nach dem Studium und ihrem Werdegang berichten. Sie geben Tipps und relevante Hinweise, wie man sich bei den vielfältigen Möglichkeiten orientiert, die sich mit einem Kunstgeschichtsstudium ergeben. 

EINSCHREIBUNG IN DIE ERSTEN VERANSTALTUNGEN

Für BA Erstsemester: vom 20. März 8 Uhr bis 19. April 2024 8 Uhr.
Zu Beginn des Studiums ist der Besuch der einführenden Lehrveranstaltungen, den Propädeutika (PP), vorgesehen. Studierende der Kunstgeschichte im Hauptfach belegen bitte beide PPs (Modul 1 und 2): "Einführung in die Kunstgeschichte" sowie "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Fach Kunstgeschichte". Für Studierende der Kunstgeschichte im Nebenfach ist ein Propädeutikum (PP) pro Semester ausreichend.

Für die Propädeutika müssen Sie sich einschreiben! Dies geschieht über die Lernplattform OLAT/ Kursangebote/Lehrveranstaltungen des Fachbereichs 09/Kunstgeschichte/Bachelorstudiengang. Die Einschreibefrist läuft bis Freitag, 19. April 2024, 08:00 Uhr.

Für MA Erstsemester: vom 20. März 8 Uhr bis 10. April 2024 8 Uhr.
Für Studierende, die mit ihrem Masterstudium in Frankfurt starten, gilt die allgemeine Einschreibefrist des Kunstgeschichtlichen Instituts. Eine Einschreibung in die Seminare ist nur bis Mittwoch, den 10. April möglich. Für die Teilnahme an transdisziplinären Veranstaltungen achten Sie auf die Einschreibefristen der jeweiligen Institute.

​FÜR DEN 1. TAG AM KGI

eduroam (Education Roaming) ist die empfohlene Zugangsart zum WLAN der Goethe-Universität. Weitere Netzwerke sind „Freiflug“ und „Flughafen“, beide zugänglich mit Ihrem HRZ-Account. eduroam ist eine Initiative vieler deutscher und internationaler Universitäten, Bildungs- und Forschungseinrichtungen. Jede teilnehmende Einrichtung stellt das WLAN-Netz eduroam an ihrem Standort zur Verfügung. Angehörige aller Einrichtungen können sich mit ihrem Account an allen eduroam-Standorten im WLAN anmelden und erhalten so auch Zugang zum Internet. Anleitung zur Einrichtung
Bei Ihrer Immatrikulation an der Goethe-Universität wird ein persönliches E-Mail-Konto für Sie eingerichtet. Der Zugriff erfolgt mit den Login-Daten Ihres HRZ-Accounts. Sie können über unsere Webmail-Seite oder mit dem Client-Programm Ihrer Wahl auf Ihr E-Mail-Postfach zugreifen. 
Als Studierende der Goethe-Universität können Sie sich für ein kostenfreies Office 365-Abonnement registrieren, das Sie nutzen können, solange Sie an der Goethe-Universität studieren. Alle Informationen zum kostenlosen Abonnement sowie eine Anleitung zur Einrichtung.

ZUM STUDIENSTART

Mit Ihrer Einschreibung an der Goethe-Universität erhalten Sie die Goethe-Card. Die Goethe-Card ist Ihr Studierendenausweis, er hat verschiedene weitere Funktionen (Bezahlkarte in den Mensen, Semesterticket usw.).  Funktionen der Goethe-Card.
Ihren HRZ (Hochschulrechenzentrum)- Account benötigen Sie an verschiedenen Stellen, zum Beispiel für die Anmeldung zu den Propädeutika, für den Zugriff auf Ihre studentische Mailadresse sowie für die Nutzung der online-Kurse (OLAT). Den Account mit Benutzername und Passwort erhalten Sie bei der Einschreibung. 

Die Studienordnung beschreibt den Studienverlauf, Inhalte und Ziele des Studiengangs. Sie zeigt Ihnen, welche Kurse Sie belegen dürfen/ müssen, aber auch welche Leistungen Sie erbringen müssen (Hausarbeite, Referate, Teilnahme etc.), um in diesen Kursen Scheine zu erlangen. Hier befindet sich auch ein exemplarischer Studienverlaufsplan, der bei der Studienplanung hilft.

Mit Studienbeginn müssen Sie Ihr eigenes Studierendenkonto eröffnen. Dies passiert beim Prüfungsamt Geistes-, Kultur- und Sportwissenschaften. Ohne ein Studienkonto können Sie sich nicht für Prüfungen anmelden. Innerhalb des ersten Semesters müssen Sie sich für die „Bachelor-Prüfung“ beim Prüfungsamtes anmelden (mit „Bachelor-Prüfung“ ist hier das Studium gemeint, nicht eine spezifische Prüfung oder die Abschlussarbeit). Auf dem persönlichen Studienkonto werden Ihre Studienleistungen verbucht. 

IMMER GILT: INFORMIEREN SIE SICH

Wichtige aktuelle Neuerungen, Veranstaltungen und Informationen rund um ihr Studium erhalten Sie auf der Startseite des KGI sowie unter dem Reiter „Studieren“.

Das Forum versteht sich als eine allgemeine Nachrichtenplattform (für Lehrende, Studierende, Alumni) zur Verbreitung von Ankündigungen, Meldungen und Ausschreibungen. Sie können sich mit Ihrem HRZ-Account dort eintragen. Die Anmeldung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. 
Für noch mehr Informationen rund um Ihr Studium, aktuelle Veranstaltungen, Jobangebote und Tipps folgen Sie unserer Institutsgruppe auf Instagram

WENN SIE UNTERSTÜTZUNG BRAUCHEN

Wenn Sie Fragen zum Studium, zu Modulen oder dem Studienverlauf haben, sich Leistungen anrechnen möchten, ein Praktikum oder ein Auslandssemester absolvieren möchten, kontaktieren Sie bitte die entsprechenden Mitarbeiter:innen des KGI.

Der Allgemeine Studierenden Ausschuss (AStA) organisiert u.a. die AStA-Sozialberatung, die bei Themen wie Studien-Finanzierung, BAföG-Anträgen oder -Bescheiden, Job, Wohnen, Überforderung im Studium und/oder Alltagsleben, Studieren mit Kind und Studienstrukturierung unterstützt. Darüber hinaus gibt es für Probleme mit Vermieter:innen die AStA-Mietrechtsberatung in Kooperation mit Mieter helfen Mietern e.V. Und zusammen mit der DGB-Jugend Hessen-Thüringen bietet der AStA eine arbeitsrechtliche Anfangsberatung für den Berufseinstieg.
Alle Angebote des AStA


Auch die Goethe-Universität bietet ihren Studierenden zahlreiche unterstützende und beratende Strukturen: Dazu zählen u.a. die Psychotherapeutische Beratungsstelle, die alle Studierenden der Goethe-Universität kostenfrei und anonym berät, die Beratung für Studierende mit Einschränkungen, das Gleichstellungsbüro mit Antidiskriminierungsstelle, das Studierendensekretariat sowie die allgemeine Studienberatung, die bei Fragen zur Studienwahl, Fachwechseln, Studienzweifeln oder Studieren mit Kind oder Pflegeaufgaben unterstützt. Das gesamte Angebot der Goethe-Universität 


Benvenuto Cellini Gesellschaft. e.V.Kunstgeschichtliches Institut
Kunstgeschichte@kunst.uni-frankfurt.de
Hausanschrift: Rostocker Straße 2, 60323 Frankfurt
Briefsendungen:  60629 Frankfurt
Telefon (069) 798-28336